Regenerierung von Fahrzeug-Zylinderköpfen

Die Regenerierung der Zylinderköpfe führen wir auf der Grundlage der neuesten Technologien auf dem Gebiet des Schweißens und der spanabhebenden Bearbeitung durch. Der Maschinenpark für die Bearbeitung der Zylinderköpfe stützt sich hauptsächlich auf die amerikanische Firma Sunnen, der die Reparatur aller Arten und Größen von Zylinderköpfen ermöglicht. Vor der Regenerierung wird der Zylinderkopf auf einem speziellen Arbeitsplatz demontiert, der zur Demontage und zur sicheren Montage des Zylinderkopfes nach abgeschlossener Regenerierung dient.

Die Regenerierung der Zylinderköpfe beginnt mit der Dichtheitsprüfung auf einer speziellen Anlage, die die Durchführung dieses Arbeitsschritts unter Temperaturbedingungen ermöglicht, die der normalen Temperatur des arbeitenden Motors nahekommt. Nach Lokalisierung der Leckage wird der Zylinderkopf für das Schweißen vorbereitet, dann geschweißt und einer einleitenden spanabhebenden Bearbeitung unterzogen.

Blok-2-300x225

Nach erneuter Dichtigkeitskontrolle werden neue Ventilsitze und neue Ventilführungen eingesetzt. Wir verfügen über eine Technologie zur Regenerierung von Ventilführungen, die auf einer speziellen Anlage durchgeführt wird. Die Regenerierung der Ventilführungen beruht auf der Stauchung des Innendurchmessers der verschlissenen Führung mit einem Spezialwerkzeug und dann auf der Aufbohrung der Führung mit einer Diamant-Reibahle.

Als nächstes wird die Lagerung der Nockenwelle im Zylinderkopf geprüft und bei Bedarf wird der Zylinderkopf auf einer besonderen Bearbeitungsmaschine bearbeitet. Geprüft werden ebenfalls die Ventile des regenerierten Zylinderkopfes. Nach der Verifizierung der Schäfte, werden die Ventilteller auf einer besonderen Schleifmaschine geschliffen.

Die Abschlussbearbeitung des Zylinderkopfes umfasst das Oberflächenplanen und die Bearbeitung der Ventilsitze. Die Ventilsitze werden auf einer besonderen Fräsmaschine für Ventilsitze bearbeitet, wobei die Bearbeitung mit einem Werkzeug erfolgt, das auf die Form des Ventilsitzes profiliert wurde. Nach der individuellen Anpassung eines jeden Ventils an den Zylinderkopf wird die Dichtigkeit der Ventile auf einem Unterdrucktester geprüft.